Architektur und Erinnerung

Das jüdische Museum in Berlin

von Maren Reimer, Lidia Semenjuk und Lan Anh Tran

 

"Die Museumsgebäude des Jüdischen Museums Berlin befinden sich in der Lindenstraße, im Herzen des Ortsteils Kreuzberg. Die Institution gehört zu den meistbesuchten Museen Berlins, mit durchschnittlich 2.112 Besuchern pro Tag. Im Jahr 2010 wurde pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum sogar ein neuer Rekord erreicht. Der Museumskomplex besteht aus drei Teilen: dem barocken Altbau, dem postmodernen Libeskind-Bau aus dem Jahr 1999 und einem 2007 ergänzten Glashof..."

(Auszug aus der Fotoreportage)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0